Kontakt aufnehmen

Regionale Unternehmen können sich für SNIC-PraxisSeminare anmelden

In den PraxisSeminaren erhalten Studierende hilfreiches Feedback durch die Auftraggeber. Die Unternehmen wiederum profitieren von theoretisch fundierten Konzepten und dem oftmals noch unverstellten Blick der Studierenden. Screenshot: SNIC

Südniedersachsen. Regionale Unternehmen können sich ab sofort mit konkreten Fragestellungen für drei SNIC-PraxisSeminare im Wintersemester 2022/23 anmelden. Im PraxisSeminar bearbeiten studentische Teams die Fragestellungen aus der Wirtschaft im Rahmen einer Lehrveranstaltung unter Anleitung wissenschaftlicher BetreuerInnen.

Studierende erhalten so realistische Einblicke in die Arbeitswelt sowie hilfreiches Feedback durch die Auftraggeber. Die Unternehmen wiederum profitieren von theoretisch fundierten Konzepten und dem oftmals noch unverstellten Blick der Studierenden.

Unternehmenskommunikation in internationalen Unternehmen (Universität Göttingen)

Im Theorieteil des Seminars lernen die Studierenden kontrastiv Unterschiede kennen, die in Unternehmen mit romanischen Sprachen im Gegensatz zum Deutschen auftreten. Im Praxisteil sollen die Studierenden Besonderheiten und Herausforderungen herausstellen, die sich für Unternehmen durch unterschiedliche Sprachen und Sprachgruppen ergeben und, wenn möglich, Lösungen dafür entwickeln. Die Praxisbeispiele können ganz unterschiedlich und individuell sein.

Die Praxisbeispiele können ganz unterschiedlich und individuell sein. Mögliche Themenbereiche sind:

• Zielansprache verschiedener Sprachgruppen durch die Unternehmenshomepage und Vermittlung der
Unternehmenskultur
• Sprache des Marketing (ggf. auch Neuro-Marketing)
• Führungs- und Kommunikationsstile sowie Organisations- bzw. Personalentwicklung
• Interkulturelle Kommunikation(ssituationen): Die Rolle von Fremdsprachen im Unternehmen, Business-Etikette für Mitarbeiter im Auslandseinsatz

Alternative Themenvorstellungen können gerne mit der Dozentin besprochen werden.

Frist für die Einreichung von Fragestellungen ist der 3.10.2022.

„Qualitätsmanagement und Energieeffizienz“ (HAWK Hildesheim/Holzminden/Göttingen)

Studierende suchen im Rahmen der Vorlesung „Qualitätsmanagement“ und „Energieeffizienz“ im Master-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Probleme, die in Teams von drei bis fünf Studierenden in einem Semester kostenlos gelöst werden können. Das Coaching erfolgt über die betreuenden Professoren.

Beispiele können folgende Projektkategorien sein:

• Ein operatives Qualitätsproblem, z.B. erkannt durch eine Kundenreklamation, muss gelöst werden (inkl. 8D-Bearbeitung, Ishikawa).

• Prozesse sollen verbessert werden, in dem Fehlerkosten und Ausschuss reduziert sowie Abläufe effizienter gemacht werden (KAIZEN).

• Fehler sollen systematisch erfasst werden, um mithilfe statistischer Auswertungen, Kennzahlen und geeigneter Visualisierung (digital oder analog) den Verbesserungsprozess zu starten.

• Prozesse und Abläufe sollen dokumentiert werden, um interne und externe Audits vorzubereiten und den Verbesserungsprozess zu unterstützen.

• Die energetischen Abläufe sind zu untersuchen und Einsparpotentiale sollen aufgezeigt werden (Energie-Audit).

Alternative Themenvorstellungen können gerne mit den Dozenten besprochen werden.

Zur Bearbeitung der Praxisprojekte kann die Infrastruktur an der HAWK, beispielsweise das Innovationslabor für Fabrik- und Prozessmanagement (IFP) genutzt werden.

Frist für die Einreichung von Fragestellungen ist der 30.9.2022.

Markt- und Organisationspsychologie – Universität Göttingen

Mögliche Fragestellungen können aus dem weiten Gebiet der Organisationsentwicklung / Marktwahrnehmung stammen. Die Praxisbeispiele können ganz unterschiedlich und individuell sein.

Mögliche Themenbereiche und Beispiele sind:

• Selbstbild, Image und Markt: Aufgrund des Rückrufs einer Produktcharge hat ein Unternehmen einen Imageschaden erlitten.
• Motivation und Zufriedenheit: Die Mitarbeiter/innen einer Abteilung sind nachweisbar zufriedener als die Mitarbeiter/innen anderer Abteilungen.
• Werte, Einstellungen und Kommunikation: Die Arbeitsleistung eines Teams leidet unter häufigen Missverständnissen und unterschiedlichen Zielvorstellungen einzelner Mitglieder.
• Teambildung und Teamentwicklung: Ein Unternehmen steht vor der Herausforderung für ein neues Geschäftsfeld ein geeignetes Team aufzubauen.
• Organisationsklima und Führung: In einem Unternehmenszweig herrscht eine außergewöhnlich hohe Fluktuation.

Alternative Themenvorstellungen können gerne mit den Dozentinnen besprochen werden. Die Dozentinnen beraten Sie gerne zu Ihren Themenvorschlägen.

Deadline für die Einreichung von Fragestellungen ist der 30.09.2022.

Infos und Anmeldung

Mehr Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter www.snic.de/praxisseminar

Weitere interessante Neuigkeiten

2022-07-22T08:47:03+02:0006.07.2022|
Nach oben