„SNIC vor Ort“ richtet sich besonders an Ortschaften mit weniger als 10.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Durch die Förderung von Vernetzung sollen innovative Ideen und Fragen aus der Praxis in die Hochschule hinein und das dort erworbene Wissen in die kleinen Ortschaften getragen werden.

In verschiedenen Themenrunden wird jeweils ein Bereich in den Vordergrund gestellt, sei es aus der Ökonomie, sozialen Arbeit, dem Ressourcenschutz oder der Entwicklung neuer Techniken und Prozesse.

SNIC vor Ort bündelt Materialien und Linksammlungen aus Südniedersachsen und bietet mit der Veranstaltungsreihe „Digitaler Feierabend“ eine Möglichkeit, Ergebnisse aus Forschungsprojekten in kurzen Online-Vorträgen zu erfahren.

Hier geht es zur Webseite „Snic vor Ort“ beim Zukunftszentrum Holzminden-Höxter

Ihre Ansprechpartnerin

Claudia Busch
Claudia BuschHAWK Hildesheim/ Holzminden/ Göttingen
Referentin
05531/126279

„Als Mitarbeiterin des Zentrum für ehrenamtliches Engagement (ZEE) bei der Kreisvolkshochschule Holzminden freue ich mich über den Informationsaustausch und die Netzwerkerweiterung. SNIC vor Ort trägt deutlich dazu bei, die öffentliche Wahrnehmung des Ehrenamts zu verbessern.“

Anja Kurth, Zentrum für ehrenamtliches Engagement, LK Holzminden

„Ich engagiere mich, um die Lebensqualität im Dorf und die Attraktivität der Region weiter zu verbessern. Die generationsübergreifende Teilhabe ist mir sehr wichtig. SNIC vor Ort bietet dafür eine sehr hilfreiche Plattform.“

Andreas Stänger, Dorfgemeinschaftsanlage Schlarpe und Projektgruppe E-Mobilität