Kontakt aufnehmen
Kooperationsformate2021-10-13T10:37:24+02:00

Unsere Kooperationsformate für kommunale Partner

In unseren Kooperationsformaten haben VertreterInnen von Kommunen Gelegenheit, Kontakte in die regionale Wissenschaft zu knüpfen, von deren Know-how zu profitieren und Kooperationsprojekten anzubahnen sowie umzusetzen. Kern unseres Angebots für Kommunen ist das Projekt „SNIC vor Ort“, das darauf abzielt, mit den AkteurInnen vor Ort wissensbasierte Lösungen für lokale Probleme zu entwickeln. realistische Einblicke in die Arbeitswelt und hilfreiches Feedback von gestandenen Praktikern.

PraxisSeminar

Im Praxisseminar bearbeiten studentische Teams in einer Lehrveranstaltung unter Anleitung wissenschaftlicher Betreuer konkrete Fragestellungen aus regionalen Unternehmen. Dies bietet DozentInnen die Möglichkeit, die praktischen Bezüge in der Lehre zu erhöhen. Der SNIC übernimmt einen Teil der Kosten, die Studierenden im Rahmen der Zusammenarbeit entstehen.

Florian Pahlke
(Universität Göttingen)
05513924283
florian.pahlke@snic.de

SNIC vor Ort

"SNIC vor Ort" richtet sich an kleine Ortschaften (max. 10.000 EinwohnerInnen). Durch Vernetzung sollen innovative Ideen aus der Praxis in die Hochschule hinein und dort erworbenes Wissen in die Ortschaften getragen werden. In Themenrunden wird je ein Bereich beleuchtet: Ob Ökonomie, soziale Arbeit, Ressourcenschutz oder Technik- und Prozessentwicklung – SNIC vor Ort bündelt Materialien und Linksammlungen und bietet eine Plattform zum Austausch.

Claudia Busch
(HAWK Hildesheim/Holzminden/Göttingen)
05531126279
claudia.busch@snic.de
0
Crowdfunding-Beratungen
0
Innovationsräume im SNIC Innovation Hub
0
Materialien, Medien und Links bei SNIC vor Ort
0
TeilnehmerInnen bei Kooperationsveranstaltungen

Innovationspool

Unser Innovationspool befindet sich aktuell im Umbau

Events

Zu unseren Events

Neuigkeiten

Zu unseren Neuigkeiten

Newsletter abonnieren

Hier erhalten Sie Infos rund um die Aktivitäten des SNIC sowie Veranstaltungen in der Region.

Zum kostenlosen Abo
Nach oben