Kontakt aufnehmen

Zwei neue Start-ups im 8. Batch des SNIC Life Science Accelerators

Göttingen. Mitte Mai sind zwei neue Startups in den 8. Batch des SNIC Life Science Accelerators der Projektträgerin GWG gestartet:

  • Lene Health: Das Startup möchte über eine Mental Health Plattform digital die psychische Belastung von Mitarbeiter*innen am Arbeitsplatz erfassen und bietet zielgerichtete Hilfestellung und Lerninhalte zum Erhalt der psychischen Gesundheit an. Die Plattform arbeitet DSGVO-konform und orientiert sich an §5 und §6 des Arbeitsschutzgesetzes. Lene Health will die psychische Gesundheit von ArbeitnehmerInnen aktiv fördern und präventive Maßnahmen zur Vermeidung psychischer Belastungen verfügbar machen. Mithilfe der Technologie können Unternehmen Kosten für Krankheits- und Produktionsausfälle einsparen sowie Arbeitsunfähigkeit vermeiden bzw. reduzieren. Unternehmen steigern zugleich ihre Attraktivität als Arbeitgeber. Zur Webseite.
  • #3D_Röntgenhistologie: Die Ausgründung aus der Universität Göttingen möchte Pathologie neu denken. Von seiner Innovation, welche die Erforschung und Diagnose von Krankheiten deutlich verbessert wird, sollen bald forschende und klinische Pathologen in ca. 16.000 Kliniken weltweit profitieren. Das Startup arbeitet daran, ein kompaktes preisgünstiges 3D-Röntgenmikroskop sowie eine Software zur Auswertung pathologischer Fragestellungen auf den Markt zu bringen. Zukünftig kann so die 3D-Struktur ungefärbter Gewebeproben analysiert werden. Im Gegensatz zur bisher angewandten zweidimensionalen klassischen Histologie, liefern die Röntgenmikroskope dreidimensionale Daten in subzellulärer Auflösung und ermöglichen die automatische Identifizierung strukturelle Biomarker sowie die Klassifizierung von Gewebeproben. Die Auswertung der 3D-Daten untersuchter Gewebearchitekturen erfolgt mittels KI-Methoden.

Damit erhöht sich die Zahl der seit 2018 vom Accelerator geförderten Gründungsvorhaben auf 33.

Möchten Sie mehr erfahren oder die Startups aktiv unterstützen? Über Ihre Kontaktaufnahme via accelerator@snic.de freuen wir uns!

Weitere interessante Neuigkeiten

2022-07-22T15:39:17+02:0001.06.2022|
Nach oben