Kontakt aufnehmen

2. Themenrunde von „SNIC vor Ort“ beschäftigt sich mit der „(Zukunft der) Ökonomie im Dorf“

Südniedersachsen. Im SNIC haben sich Menschen und Hochschulen der Region zusammengefunden, um ihr Wissen zu teilen und die Region gemeinsam zu fördern. Das Teilprojekt „SNIC vor Ort“ widmet sich hierbei in verschiedenen Themenrunden dem Wissensaustausch mit ländlichen Ortschaften wie Dörfern oder kleinen Städten.

In der Veranstaltungsreihe „Digitaler Feierabend“ werden vom 17. März bis 5. Mai Projekte und Perspektiven der Hochschulen in Südniedersachsen vorgestellt. Jeweils donnerstags um 17:30 Uhr gibt es ein halbstündiges Treffen mit Vorträgen, zu denen anschließend Fragen gestellt werden können. Jede Veranstaltung nimmt dabei einen bestimmten Blickwinkel ein, so dass mit der gesamten Veranstaltungsreihe viele Fragestellungen einer Themenrunde aufgegriffen werden können. Teilnehmende können ebenso einfach nur zuhören wie ihre Interessen aktiv einbringen.

Themenrunde 2: (Zukunft der) Ökonomie im Dorf

Das Dorf ist als Wirtschaftsstandort kaum bekannt. Über verschiedene Medien wird der Eindruck erweckt, dass es nur als Wohnort diene und für die Existenzsicherung das Pendeln in größere Zentren unumgänglich sei. Verstärkt wird dieses Image durch viele Leerstände ehemaliger Geschäfte und eine Überbetonung von traditionellen Berufen und Verfahren. Dabei werden wirtschaftliche Aktivitäten und stabile Unternehmensbilanzen vor Ort oft übersehen, gerade wenn die Marketingstrategie mehr auf persönlicher Bekanntschaft als auf medialer Präsenz beruht.

Dörfliche Ökonomie umfasst Land- und Forstwirtschaft ebenso wie das verarbeitende Gewerbe und dienstleistungsorientierte Beratungs- oder Kommunikationsunternehmen. Mit zunehmendem Breitbandausbau werden auch kleine Ortschaften für neue Gründungen attraktiv und die Coworking-Szene hat ländliche Regionen gerade neu für sich entdeckt. In der zweiten Themenrunde werden wir uns mit der Vielfalt der Ökonomie im Dorf beschäftigen und einen Blick auf zukünftige Entwicklungen werfen.

Die Vorträge der 2. Themenrunde

Anmeldung und weitere Informationen

Die Veranstaltungen werden als Videokonferenzen mit der Software Zoom abgehalten. Die Einladung mit dem jeweiligen Link werden nach der Anmeldung sowie am Veranstaltungstag selbst verschickt.

Anmeldungen sind über das Anmelde-Formular möglich. Alternativ können Sie sich untr Angabe des Veranstaltungs-Titels auch per E-Mail an claudia.busch@snic.de oder unter Telefon 05531-126-279 anmelden. Bitte beachten Sie: Ihre E-Mail-Adresse wird dafür sowie für Informationen rund um die Veranstaltung (Zugang zu Präsentationen, Einladung zu Exkursionen) bei der Koordinierungsstelle SNIC vor Ort gespeichert, längstens bis zum 31. Dezember 2022.

Weitere interessante Neuigkeiten

2022-03-31T15:22:39+02:0007.03.2022|
Nach oben