Kontakt aufnehmen

myofarm

Ansprechperson: Jan Pietras
Andreas Meyer-Borgstädt
Gründungsjahr:
Förderungen:
Webseite: www.myofarm.de
Geschäftsidee: Vermarktung eines automatisierten multiparametrischen Analyseverfahrens für miniaturisiertes humanes Herzmuskelgewebe zur pharmazeutischen oder biotechnologischen Wirkstoffentwicklung.
Markt: Zielmarkt ist die tierversuchsfreie präklinische kardiale Wirksamkeits- und Sicherheitstestung im Rahmen der Medikamentenentwicklung. Im Segment der Forschung an humanem 3D Herzmuskelgewebe werden 2022 weltweit voraussichtlich ca. 110 Mio. EURO umgesetzt. Die Prognose bis 2027 sieht ein jährliches Wachstum von knapp 40% vor.
Projektbeschreibung: myofarm möchte eine multiparametrische nicht-invasive Messinfrastruktur etablieren, die es erlaubt, orts- und zeitunabhängig detaillierte Langzeiteinblicke in das Wirkstoff-induzierte Zusammenspiel der Erregungs-Kontraktionskopplung von miniaturisiertem humanem Herzmuskel zu gewinnen. Die Messdaten werden in einer maschinenlesbaren Datenbankstruktur für zukünftige in silico Wirkstoffsimulationen akkumuliert. Anwender:innen sollen durch Zugriff auf das automatisierte High-Content-Verfahren komplexe (Langzeit-)Analysen planen und durchführen können, ohne dass dafür im eigenen Institut oder Unternehmen eine physische Messinfrastruktur aufgebaut werden muss. Langfristig möchte myofarm die pharmazeutische Forschung durch zulassungskonforme Prozesse dabei unterstützen neue Medikamente zeit- und kosteneffizient, nachhaltig und unter größtmöglicher Vermeidung von Tierexperimenten zur Marktreife zu bringen.
Name Förderbeginn: myofarm
Status Förderbeginn: nicht gegründet

Weitere spannende Neuigkeiten

2021-10-22T13:34:49+02:0022.10.2021|
Nach oben