Kontakt aufnehmen

livstem

Ansprechperson: Dr. Michael Bock
Gründungsjahr:
Förderungen:
Webseite:
Geschäftsidee: Humane Leberstammzellen für Forschung & Pharma
Markt: Der weltweite Markt für Leberzellmodelle beträgt aktuell 163.4 Mio USD bei einer CAGR von 6.8 %. Davon entfallen auf die USA 54 Mio USD und auf Europa 52 Mio USD. Leberzellmodelle werden primär in Forschung (38%) und Medikamentenentwicklung (50%) eingesetzt.
Projektbeschreibung: livstem stellt primäre humane Leberstammzellen her, die dauerhaft in Kultur gehalten, vermehrt, gefriergelagert und anschließend wieder ausgereift werden können – anders als primäre humane Leberzellen, derzeit der Goldstandard für Stoffwechselforschung und Toxizitätsuntersuchungen in der Medikamentenentwicklung. Dazu werden Zellen aus Patientenbiopsien mit einem proprietären Verfahren kultiviert. Die Leberstammzellen von livstem haben das Potential, zu allen drei Zelltypen der Leber, also zu vollständigen Leberfunktionseinheiten ausgereift zu werden. Langfristig sollen diese organspezifischen und patienteneigenen Stammzellen für die Zell- und Gentherapie v.a. bei monogenetischen Lebererkrankungen (z.B. PFIC, Alagille-Syndrom, Tyrosinemia Type 1, Alpha-Antritrysin-Defizienz) Verwendung finden.
Name Förderbeginn: livstem
Status Förderbeginn: nicht gegründet

Weitere spannende Neuigkeiten

2021-10-22T13:31:43+02:0022.10.2021|
Nach oben