Kontakt aufnehmen

Kulero GmbH

Ansprechperson: Juliane Schöning
Hemant Chawla
Gründungsjahr: 2019
Förderungen: Seed-Investment Privatinvestoren, Crowdfunding, Preise Gründerwettbewerbe
Webseite: www.kulero.de
Geschäftsidee: Essbare Löffel
Markt: 2017 wurden allein in Deutschland 1,3 Milliarden Teile Einwegbesteck verbraucht. 2021 soll Einweg-Plastikbesteck verboten werden. Kulero möchte die entstehende Marktlücke mit ihrem Produkt schließen. Ähnliche Produkte, wie Einwegbesteck aus Holz oder Bioplastik sind nicht sehr ressourcenschonend. Das Besondere am Einweg-Besteck von Kulero: Es kann nach der Mahlzeit verzehrt werden. Kulero kann bereits auf einen Kreis zufriedener Kunden zurückblicken. Die Einsatzmöglichkeiten des Produkts sind vielfältig. Potentielle Kunden sind z.B. der Einzelhandel, Onlineshops, Eisdielen, Freizeitparks und Weihnachtsmärkte.
Projektbeschreibung: Kulero hat nachhaltige und essbare Löffel als Alternative zu herkömmlichen Einweg-Plastiklöffeln in acht Geschmacksrichtungen entwickelt, die nach der Mahlzeit verzehrt werden können. Die Löffel bestehen zu 100 Prozent aus natürlichen Zutaten (Weizen, Soja, Hafer, Mais, Kichererbse, Gerste, Salz, Wasser) und werden ohne Konservierungsstoffe oder künstliche Aromastoffe hergestellt. Der Geschmack der Mahlzeit wird dadurch nicht verfälscht. Derzeit vertreibt Kulero Suppen- und Eislöffel. Kaffeestäbchen und Gabeln befinden sich bereits in der Entwicklung. Mit ihrem essbaren Besteck macht sich Kulero für den nachhaltigen Konsum von Verbrauchern stark.
Name Förderbeginn: Kulero GmbH
Status Förderbeginn: gegründet

Weitere spannende Neuigkeiten

2021-10-26T14:53:29+02:0026.10.2021|
Nach oben